Bei uns arbeiten Sie besonders

Hetzt du noch oder pflegst du schon?

Sich um den Menschen kümmern, in aller nötigen Ruhe? – Hmm, das wird sicherlich ein andermal mal gehen.
Die Angehörigen beraten und unterstützen? – Hmm, irgendwann werde ich dafür auch Zeit finden.
Unterstützung aus dem Team? – Hmm, ich hörte mal, woanders gäbe es das.

Wir bieten Ihnen...

  • einen un­befristeten Arbeits­vertrag
  • ein junges, kreatives und dyna­misches Team
  • nur drei Monate Probezeit
  • ein Gehalt über dem Branchen­durch­schnitt
  • eine betrieb­liche Alters­vorsorge
  • eine strukturierte, indi­viduelle Ein­arbeitung
  • indi­vidu­elle Personal­entwicklungs­maßnahmen
Aus unserem Blog
ePflege – Wenn Pflege digitaler wird

Die Pflege kämpft mit Fachkräftemangel – und das bei einer wachsenden pflegebedürftigen Bevölkerung. Gerade der hohe bürokratische Aufwand, der mit Pflegejobs verbunden ist, sorgt oft dafür, dass Pflegekräfte im Alltag zeitlich überlastet sind. Digitale Lösungen sollen dabei jetzt Abhilfe schaffen. In vielen Branchen haben sich moderne Kommunikationstechnologien längst etabliert – Warum also noch nicht bei Pflegekräften?

weiterlesen
Wie offen sollte man mit der Diagnose Autismus im Umfeld umgehen?

Da es sich bei Autismus um eine Entwicklungsstörung handelt, welche die Wahrnehmung eines Menschen betrifft, sieht man Autisten meist nicht an, dass sie eben nicht so sind wie neurotypische Menschen. Aufgrund dessen sind sie häufig einer falschen Erwartungshaltung ausgesetzt was ihr Verhalten und ihre Reaktionen betreffen.

weiterlesen
Vergeudet das Modell des „Physician Assistant“ das Potential von Pflegern?

Ein Berufstrend in der Medizin, der in den USA schon länger etabliert wird, schwappt mehr und mehr nach Europa über: Der „Physician Assistant“ kann grob als Mittelposition zwischen Arzt und Pflegekraft verstanden werden. Aber ist dieser neue Beruf im deutschen Gesundheitssystem wirklich sinnig?

weiterlesen
Warum der Gesundheitszustand vieler Pflegekräfte bedenklich ist

Es ist schon bittere Ironie: In Deutschland sind es vor allem die Menschen, die im Gesundheitssektor arbeiten, die sich am häufigsten krankmelden.

weiterlesen