Bei uns arbeiten Sie besonders

Hetzt du noch oder pflegst du schon?

Sich um den Menschen kümmern, in aller nötigen Ruhe? – Hmm, das wird sicherlich ein andermal mal gehen.
Die Angehörigen beraten und unterstützen? – Hmm, irgendwann werde ich dafür auch Zeit finden.
Unterstützung aus dem Team? – Hmm, ich hörte mal, woanders gäbe es das.

Wir bieten Ihnen...

  • einen un­befristeten Arbeits­vertrag
  • ein junges, kreatives und dyna­misches Team
  • nur drei Monate Probezeit
  • ein Gehalt über dem Branchen­durch­schnitt
  • eine betrieb­liche Alters­vorsorge
  • eine strukturierte, indi­viduelle Ein­arbeitung
  • indi­vidu­elle Personal­entwicklungs­maßnahmen
Aus unserem Blog
Der erste Eindruck zählt – auch bei Pflegekräften

Man hört es immer wieder in Berufsleben und Alltag: „Der erste Eindruck zählt“. Gerade im Pflegebereich kann das besonders gelten: Stellen sich Pflegekräfte neuen Patienten und Angehörigen vor, so kann dieser Eindruck sogar noch wichtiger sein, denn oft gilt es, über lange Zeiträume auch in schwierigen Situationen gut miteinander umzugehen. Worauf genau sollte also geachtet werden?

weiterlesen
Beratung als pflegerische Aufgabe

Gute Beratung nimmt in der Pflege einen immer höheren Stellenwert ein. In Fachbüchern werden dem Thema oft nur ein kleines Kapitel oder ein paar Seiten gewidmet. Trotzdem gilt es im Berufsalltag von Pflegekräften oft mehrmals täglich, Angehörigen nicht nur mit Tat, sondern eben auch mit Rat zur Seite zu stehen. Die Nähe zum Menschen bietet hier zum Glück aber einzigartige Gelegenheiten.

weiterlesen
Nachtschicht – Arbeiten gegen die innere Uhr

In der Nachtschicht zu arbeiten bedeutet offiziell, zwischen 23 und 6 Uhr mindestens zwei Stunden zu arbeiten. Es gibt viele Berufsfelder, die das betrifft: Bäcker, Stahlarbeiter, aber auch Pflegerinnen und Pfleger. Gerade letztere haben weniger geregelte Arbeitsabläufe und damit häufig mit besonderen Schwierigkeiten zu kämpfen. Wir geben Tipps, wie man am besten mit Nachtschichten umgeht.

weiterlesen
Pflegetipps: Haut- und Rückenprobleme vermeiden

Viele Menschen, die als Senioren- oder Krankenpfleger tätig sind, haben schon unangenehme Bekannschaft mit Haut- und Rückenproblemen gemacht. Oft resultieren diese Probleme daraus, dass sich bei der Arbeit falsche Bewegungen und Abläufe eingeschlichen haben. Wir schauen genau, worauf man achten sollte und was die Probleme lindern kann.

weiterlesen